Sanierung/Modernisierung

 

Kälte- Klima und Wärmepumpen-Anlagen werden durch elektrische Energie angetrieben. Wie viel Energie für den Kühl- oder Heizprozess aufgewendet wird, ist stark unterschiedlich und abhängig von zahlreichen Faktoren. Die Aussen bzw. Umgebungstemperatur hat naturbedingt den grössten Einfluss auf die Effizienz. Die Aussentemperatur können wir logischerweise nicht beeinflussen.

 

Was wir jedoch sehr wohl beeinflussen können, ist die Art wie wir Anlagen bauen und regeln und wo die Wärme abgeführt wird. Wussten Sie dass Kühlgeräte mit Kompaktaggregaten, welche die Wärme direkt in den Raum abgeben, oft einen miserablen Wirkungsgrad haben?

 

Sie sparen zwar bei der Erstbeschaffung, Energiekosten und Unterhalt fressen aber diese Ersparnis oft innert weniger Jahre wieder auf. 

 

Jede Anlage, egal welcher Firma, wurde und wird nach bestimmten Zahlen und Normen ausgelegt und im Idealfall nach dem aktuellen Stand der Technik gebaut. Doch was vor 10-20 Jahren aktuell war, ist heute wohlmöglich überholt. Der Faktor Energieeffizienz hat stark an Bedeutung gewonnen.

 

Kälteanlagen verbrauchen etwa 15% des jährlichen Energiebedarfs der Schweiz. Nachforschungen haben gezeigt, dass bei einem Grossteil der Kälteanlagen der Bedarf an elektrischer Energie mit einfachen Massnahmen um 20% gesenkt werden kann.

 

Wissen Sie wie viel Strom ihre Anlage verbraucht? Mehr als Sie denken!

Schon eine kleine Buffet-Kühlanlage verschlingt schnell einige hundert, ein Supermarkt gar einige zehntausend Franken Energiekosten im Jahr.

Wir beraten Sie gerne zu dieser Thematik, wir können auf Wunsch die Energiekosten ihrer Anlage beziffern und Ihnen aufzeigen, wie man diese um etwa vieviel senken könnte.

 

Achtung: Ist Ihre Anlage noch mit dem Kältemittel R-12, R-22 oder R-502 befüllt?